Digitale Produktion | T-Shirt bedrucken

Klassen: GYM 11-12
Klassenkurs
nach Absprache

Inhalte

Erlernen des Umganges mit Vektorgrafikprogramm (inkscape), Erstellen einer eigenen Grafik bzw. vektorisieren einer Pixelgrafik um danach mit Hilfe eines Schneideplotters das gewünschte Motiv aus Textiltransferfolie auszuplotten (schneiden). Danach bedarf es ein wenig Geschick und etwas Zeit um die Motive zu entgittern (d.h. nicht zugehörige Folienstücke mit der Pinzette zu entfernen).

Danach wird das Motiv auf dem mitgebrachten T-Shirt positioniert und gemeinsam in die Heiztransferpresse gelegt. Unter Druck und Hitze wird das Motiv dauerhaft auf das T-Shirt gepresst/verklebt.

Ablauf

Der 1. Teil findet im Computerraum statt:

-Erklärung der Software „Inkscape“ und anschließendes freies Üben unter Supervision.

-Selbstständiges Erstellen des gewünschten Motives durch die Teilnehmer.

-Abspeichern der Dateien und Wechsel in den Produktionsraum.

Der 2. Teil findet im Raum „Digitale Produktion“ statt:

-Die Kursteilnehmer lernen wie ein Schneideplotter funktioniert und wie man diesen bedient.

-Die gespeicherten Dateien werden geöffnet und in das Programm des Schneideplotters geladen.

-Die Motive werden in die Folie geschnitten (Anm.: Die Motive sind alle einfärbig)

-Die Kursteilnehmer entgittern die Motive

-Die Kursteilnehmer positionieren die Motive auf der mitgebrachten Textilie und legen sie in die Heizpresse ein, schließen diese und 20 Sekunden später ist die Textilie fertig bedruckt.

Weitere Informationen

SchulartGymnasium
JahrgangGYM 11-12
Nötige VorkenntnissePC-Kenntnisse vorteilhaft
Max. Teilnehmerzahlmax. 12
MitzubringenBaumwoll T-Schirt, Leinentasche oder andere Textilien aus Naturfaser.
Dauer3 h
AnsprechpartnerChristian Riedlsperger (buero@schuelerforschung.de)

Kurs

Rahmen

Schule

Beleigetende Lehrkräfte

* Pflichtfelder

Förderer