Wir über uns Struktur

Entsprechend der Kooperationsvereinbarung vom 30. Juli 2013 zwischen dem Landkreis Berchtesgadener Land und der Technischen Universität München für die gemeinsame Fortführung des Schülerforschungszentrums Berchtesgadener Land sind folgende Beiträge zur Erreichung der gemeinsamen Ziele vereinbart:

Der Landkreis Berchtesgadener Land als Träger

Der Landkreis übernimmt als Träger des Schülerforschungszentrums die Geschaftsführung für den laufenden Betrieb.  Der Geschäftsführer und das zugehörige Verwaltungspersonal werden somit vom Landkreis gestellt. Ebenfalls vom Landkreis gestellt wird Personal für die Werkstatt, ein Hausmeister sowie ein/e Bundesfreiwilligendienstleistende/r.

Die Technische Universität München als Wissenschaftliche Leitung

Die TUM ist für die wissenschaftlichen lnhalte des Schülerforschungszentrums und dessen Angebote verantwortlich. Dies schließt sowohl die wissenschaftliche Konzeption der Arbeit des Schülervorschungszentrums als auch die wissenschaftliche Begleitung und Abhaltung der Angebote mit ein.
Hierfür wird folgendes Personal zur Verfügung gestellt: Wissenschaftliche Leitung des Schülervorschungszentrums, Wissenschaftliche Mitarbeiter(innen), Studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte, externe Lehrbeauftragte. Die TUM trägt die Kosten für die technische Ausstattung des Schülervorschungszentrums, die für den Lehr- und Forschungsbetrieb erforderlich ist.

Darüber hinaus wirkt die TUM dahingehend, dass Lehrkräfte vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht  und Kultus  für die Tätigkeit am Schülervorschungszentrum abgeordnet werden.

Das Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land ist eine landesweit modellhafte Einrichtung. Neben Veranstaltungen für Schulklassen können Jugendliche hier eigenen Forschungsprojekten nachgehen, die von Wissenschaftlern der TUM betreut werden.

„Neugier und Entdeckergeist für die MINT-Fächer wecken und fördern – das ist die zentrale Aufgabe des Schülerforschungszentrums Berchtesgadener Land.
Schülerinnen und Schüler können hier über den Tellerrand blicken und mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Technischen Universität München in eigenen Forschungsprojekten interessante Erfahrungen sammeln.
Gemeinsam tragen wir so dazu bei, dass die jüngsten Talente ihre naturwissenschaftlichen und technischen Fähigkeiten entdecken, ausbauen und für die MINT-Fächer begeistert werden.“

Prof. Thomas Hofmann
Präsident Technische Universität München

Das Schülerforschungszentrum wird wesentlich unterstützt von:

Förderverein
Im Zuge der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Landkreis Berchtesgadener Land und der Technischen Universität München, und der Übernahme der Trägerschaft durch den Landkreis, wurde aus dem damaligen Trägerverein der Förderverein des Schülerforschungszentrums.
Der Förderverein unterstützt das Schülerforschungszentrum regelmäßig finanziell etwa bei der Anschaffung von teuren Geräten und anfallenden Kosten bei Angeboten des Schülerforschungszentrums.
Der Förderverein liefert außerdem einen wichtigen Input hinsichtlich für die lokale Wirtschaft wünschenswerter Angebote des Schülerforschungszentrums.  

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht  und Kultus
Das Staatsministerium ordnet Lehrkräfte, in Absprache mit der TUM, an das Schülerforschungszentrum ab, die entsprechende Angebote am Schülerforschungszentrum abhalten. Dadurch wird das Angebot desSchülerforschungszentrums wesentlich erweitert.

Markt Berchtesgaden
Der Markt Berchtesgaden kümmert sich um den baulichen Unterhalt des Gebäudes des Schülerforschungszentrums und stellt es dem Landkreis Berchtesgadener Land kostenfrei zur Nutzung als Schülerforschungszentrum zur Verfügung.

 

 

Förderer